Am Samstag dem 14. Mai 2016 wurden wir um 16:02 Uhr zu einer Menschenrettung bei der Baustelle für den Semmeringbasistunnel in der Fröschnitz alarmiert. Ein Mineur geriet mit seinem rechten Unterschenkel unter einen Kettenbagger. Der Arbeiter wurde dabei schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in mehr als 400 Meter Tiefe im Schacht. Gemeinsam mit dem Notarzt und Rettern aus dem inneren Rettungsteam der Baustelle fuhren unsere Kameraden in den Schacht ein. Der Verletzte wurde mit der Korbtrage, am Schutterkorb hängend, nach oben befördert und dort von unseren Kameraden und dem Notarzt an den ÖAMTC Notarzthubschrauber übergeben.

Eingesetzt waren das Rote Kreuz mit einem Notarztwagen, die Polizei mit 2 Fahrzeugen, der ÖAMTC Notarzthubschrauber und die Freiwillige Feuerwehr Steinhaus mit 4 Fahrzeugen und 16 Mann.